Hat Photoimpact noch eine Zukunft?

    • News-Frage

    • Christian
    • 1596 Aufrufe 41 Antworten
    • Die meisten Forum bietten nur PSP Bastelkurse an.

      Finde ech schade das das Pi verlohren geht.

      Habe in meinem Forum noch die Pi schule drin aber leider fehlen mir die Leute schade.

      Vileicht hat ja der einte oder andere Lust bei mir die schule auszubrobieren, würde mich freuen..

      LG Ruth
    • Also ich weiss nicht recht.
      Ich arbeite in erster Linie immer noch mit PI , steckt halt so drin und ich bin in der 2D Grafik sowieso nicht das Ass.
      An Zweiter Stelle kommt Photoshop Elements (also immer noch kein PSP).
      Wird dann auch langsam schwierig wenn man zu viele Grafikprogramme installieren muss

      Also ich bleibe so lange wie Möglich bei PI und PSE und wenn es nicht so teuer wäre würde ich glaube nur mit Photoshop arbeiten.
    • Habe mit PI 2004 angefangen und gebe ihn nicht mehr her auch wenn er nicht weiter entwickelt wird. Damit ich ihn verstanden habe wurden von mir viele tuts vom I-Net nachgebastelt.
      Als immer weniger tuts für PI zu finden waren PSP9 gekauft und wieder nach tuts gebastelt. Trotzdem stehe mit ihm noch immer auf Kriegsfuß.
      Im PI ist die Trickkiste, Zentrieren und Farbverlauf erstellen geht viel leichter, und ich kann immer auf meinem Blatt sehen, was ich weiter zufüge. Auch meine Animationen kann ich als Vorschau im Durchsuchen-Manager sehen. Oder habe ich es im PSP noch nicht gefunden.
      PSP-Tuts habe ich sogar mit PI nachgebastelt. Nur bei Filter, die nicht im PI funktionieren auf PSP gewechselt, Filter angewendet und mit PI weitergearbeitet.
    • Ich habe Mitte 2010 mit PI und Anfang 2013 mit PSP angefangen zu basteln. Eigentlich hatte ich gar keine Lust auf PSP umzusteigen, doch da hat mich Christian überredet - und ich habe es bis heute nicht bereut; also ist seine Vorhersage auch eingetroffen.
      Ihr werdet es nicht glauben, aber manchmal bastel ich ein Tut mit PI und PSP. D.h., dass ich mir dann Einiges als psd-Datei abspeichere, ins PI hüpfe und dann wieder zurück ins PSP und dann das Tut vollende. Einige bestimmte Dinge beherrsche ich im PI einfach besser. Ich versuche daher immer noch PI-Tuts nachzubasteln, um nicht aus der Übung zu kommen. Bei einer längeren PI-Pause ist es mir auch schon passiert, dass ich erst einmal überlegen musste, wie was funktioniert.

      Ich bin jedenfalls sehr froh, mich mit diesem PI-/PSP-"Virus infiziert" zu haben, da ich es ja nicht nur zum Tut nachbasteln benutze, sondern auch schon viele andere Sachen gemacht habe. Meine Schwiegertochter war z.B. total erstaunt, als ich ihr eine süße Karte bastelte anläßlich der Geburt meines letzten Enkels, oder auch einer hübschen Collage mit meinen beiden (jüngsten) Enkeln zu Weihnachten.